Jin Shin Jyutsu

JIn Shin Jyutsu - japanisches Heilströmen

Selbsthilfekurse Jin Shin Jyutsu

Jin shin Jyutsu Strömgruppen

themenkurse

Jin Shin Jyutsu (Japanisches Heilströmen)

Behandlungen in der Praxis und Selbsthilfekurse

Die Kunst des Jin Shin Jyutsu ® ist eine einfache und kraftvolle Methode, die jedem zur Verfügung steht. Im täglichen Leben können wir uns durch einfaches Auflegen der Hände auf bestimmte Zonen des Körpers jederzeit selber wieder in Balance und damit in Harmonie bringen.
Die Methoden des Jin Shin Jyutsu sind so einfach und unauffällig, daß sie überall und zu jeder Zeit angewendet werden können.
Jin Shin Jyutsu kann im Büro, daheim auf der Couch, mit dem Partner, in einer Gruppe oder als Einzelsitzung angewendet werden.

Nebst der Behandlung durch eine/n professionelle/n Jin Shin Jyutsu Behandler/in wird das Wissen um die Bedeutung der Sicherheitsenergie-schlösser und der einzelnen Energiebahnen auch in Selbsthilfekursen vermittelt. So lernen wir unseren Körper besser kennen, können seine Botschaften verstehen und diese dazu nutzen, die Balance wiederherzustellen.

Wenn Sie sich dafür interessieren, Jin Shin Jyutsu selber zu erlernen, besuchen Sie doch einen meiner Selbsthilfe-Kurse in Bern:

nächster Selbsthilfekurs am 9. November 2019

Beides, die Selbsthilfe und die professionelle Behandlung durch eine/n ausgebildete/n Jin Shin Jyutsu Praktiker/in ergänzen sich zu einem wirksamen Instrument für die Harmonie von Körper, Geist und Seele.

Eine Sitzung mit Jin Shin Jyutsu ® dauert ungefähr eine Stunde und kostet CHF 100.- / pro Stunde.

Regula Metzener, Beratungen, Jin Shin Jyutsu Praktikerin,  Selbsthilfekurse Jin Shin Jyutsu Strömgruppe, Themenkurse

Geschichte des Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu ® ist eine uralte Kunst zur Harmonisierung der Lebensenergie im Körper und wurde schon weit vor Christus schriftlich erwähnt. Von Generation zu Generation mündlich überliefert, waren die Grundlagen dieser Kunst weitgehend in Vergessenheit geraten, als sie zu Anfang des 20. Jahrhunderts von Jiro Murai in Japan wieder entdeckt wurde.

Nachdem er durch Jin Shin Jyutsu ® von einer lebensbedrohenden Krankheit geheilt wurde, widmete Jiro Murai den Rest seines Lebens der Erforschung und Entwicklung dieser Heilkunst. Die Einsicht und die Erkenntnisse, die er sowohl aus dem Studium einer Reihe von Quellen wie z.B. des Kojiki (Buch der Alten Dinge), als auch aus persönlicher Erfahrung und Forschung des Jin Shin Jyutsu gewonnen hatte, vermittelte er vor allem zwei Schülern: Haruki Kato in Japan und Mary Burmeister aus den USA.

Mary Burmeister brachte Jin Shin Jyutsu ® dann Mitte der fünfziger Jahre in den Westen. Das heute praktizierte Jin Shin Jyutsu ® beruht auf ihren Lehren und Aufzeichnungen. Anfang der sechziger Jahre begann Mary Burmeister die Kunst des Jin Shin Jyutsu zu lehren und in den achtziger Jahren fanden die ersten Seminare in Europa statt. Dabei lag ihr besonderer Schwerpunkt auf der Entwicklung der Jin Shin Jyutsu Selbsthilfe.

Die 26 Sicherheits-Energieschlösser

Manchmal wird Jin Shin Jyutsu ® auch die "Grossmutter der Akupressur" genannt. Es besteht eine gewisse Verwandtschaft zu anderen Künsten wie der Akupunktur, der manuellen chinesischen Medizin oder dem Shiatsu. Wie in der chinesischen oder japanischen Akupunktur arbeitet man bei Jin Shin Jyutsu ® mit den Energiebahnen des Körpers, den so genannten Meridianen und auf bestimmten Punkten am Körper, den Sicherheits-Energieschlössern.

Bei Stress, Angst, Schock oder andern negativen Erfahrungen können sich diese Schlösser "verschliessen" und den freien Fluss der Lebensenergie blockieren. Die Folgen können Beschwerden auf der mentalen und der emotionalen oder der physischen Ebene sein, wie z.B. Müdigkeit, Niedergeschlagenheit, Verspannungen, Schmerzen oder andere körperliche Beschwerden.

Die 26 Sicherheits-Energieschlösser wirken in unserem System wie Schleusen in einem Fluss oder wie Sicherungen im Stromkreis und bringen Leben in unseren Körper. Gleichzeitig sind sie aber auch die Stellen am Körper, wo wir mittels der Hände den Schlüssel ansetzen können, um mit Jin Shin Jyutsu® wieder einen optimalen Durchfluss zu gewährleisten und Ausgeglichenheit in unserem Energiesystem herstellen können.

Die sanfte Kunst des Jin Shin Jyutsu ® wird ausgeübt, indem man die Fingerspitzen (über der Kleidung) auf diese Sicherheits-Energieschlösser legt. So kann der Fluss der Energie im Körper einfach und wirkungsvoll harmonisiert werden.

Regula Metzener, Beratungen, Jin Shin Jyutsu Praktikerin,  Selbsthilfekurse Jin Shin Jyutsu Strömgruppe, Themenkurse

Wie wirkt Jin Shin Jyutsu?

Mit Jin Shin Jyutsu ® wird der Abbau von Stress und Spannungen unterstützt, die sich in unserem gewöhnlichen täglichen Leben ansammeln. Deshalb hilft das Heilströmen, wie es auch genannt wird, all jenen, die unter Streß oder Beinträchtigung der Gesundheit leiden, aber auch Menschen, die ganz einfach aktiv selber zur Aufrechterhaltung ihrer Gesundheit, Harmonie und ihres Wohlbefindens beitragen möchten.

Durch die tiefe Entspannung, die Jin Shin Jyutsu bewirkt, hilft es die Auswirkungen von Stress zu vermindern, Schmerzen zu lindern und stärkt unsere Selbstheilungskräfte. Auch bei anhaltendem Kummer, Trauer oder in einer Lebenskrise kann eine Jin Shin Jyutsu Behandlung heilsame Veränderungsprozesse "in Fluss" bringen und unterstützen.

Regula Metzener, Beratungen, Jin Shin Jyutsu Praktikerin,  Selbsthilfekurse Jin Shin Jyutsu Strömgruppe, Themenkurse

Jin Shin Jyutsu kann eingesetzt werden

  • bei Krankheiten als Folge von Stress: z.B. Verdauungsstörungen, Hautprobleme, Schlafstörungen
  • bei muskulären Verspannungen, Schmerzen, Fibromyalgie, Rheuma u.a.
  • zur Rehabilitation bei Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs, nach Operationen und Chemotherapie
  • zur seelischen und emotionalen Stabilisierung bei Hyperaktivität, Depression, Burnout, Angstzuständen, Konzentrationsschwäche, Lernschwächen

JIn Shin Jyutsu Themenkurse: Körper, Geist und Seele

Jin Shin Jyutsu: Strömgruppen Nachmittage

Praxis Regula Metzener       Dammweg 33 / 3427 Utzenstorf        032 665 22 05        www.regulametzener.ch